vollblut, adel massaad

viereck3 Home    viereck3 Über mich    viereck3 Telefonsprechstunde    viereck3 Impressum    viereck3 Kontakt

3D-ANIMATIONEN

Pferdearthrose  

Sehnenverletzung  

 

THEMEN

Geschichte

Vom Renn- zum Reitpferd

Charakter

Eignung

Vertrauen

Gesundheit

Reitlehre für Sensibelchen

Was Sie nie tun sollten

 

IM TV



Der Gnadenhof
auf RTL-West

Die „Rettung“ vor dem Schlachthof

Die Zuchtselektion der Vollblüter ist nicht pferdefreundlich. Sie ist dafür verantwortlich, dass sehr viele Pferde, die auf der Rennbahn nur durchschnittliche oder gar noch weniger Leistung gebracht haben, nach zwei, drei Jahren im Rennsport beim Schlachter landen.

Daher wäre es wünschenswert, dass sich mehr Reiter finden, die einen Vollblüter von der Rennbahn kaufen und somit vor dem Schlachter retten.

Dennoch sollte ein solcher Kauf gut überlegt sein, denn das Motiv des Kaufs sollte nicht vordergründig aus Mitleid sein. Pferd und Reiter müssen zueinander passen. So hart es klingen mag: Für Pferde gibt es ein Schicksal, das schlimmer als der Tod ist. Diese extrem bewegungsfreudigen, sensiblen Vollblüter benötigen Auslauf und Beschäftigung. Wer meint sie 23 Stunden in einem Boxenstall abzustellen und dann gerade mal für eine Stunde in einer staubige Halle zu bewegen, rettet ihnen nicht das Leben, sondern verurteilt sie zum Vegetieren.

Wer ein Pferdeleben retten möchte, sollte sicherstellen, dass er dem Pferd artgerechte Haltung, gute medizinische Betreuung und Zuwendung garantieren kann.

Diese Seiten sollen dazu beitragen das Vollblut besser zu verstehen und unter optimalen Bedingungen zu reiten und zu halten.