vollblut, adel massaad

viereck3 Home    viereck3 Über mich    viereck3 Telefonsprechstunde    viereck3 Impressum    viereck3 Kontakt

3D-ANIMATIONEN

Pferdearthrose  

Sehnenverletzung  

 

THEMEN

Geschichte

Vom Renn- zum Reitpferd

Charakter

Eignung

Vertrauen

Gesundheit

Reitlehre für Sensibelchen

Was Sie nie tun sollten

 

IM TV



Der Gnadenhof
auf RTL-West

Über mich:

Mit 6 Jahren bin ich schon immer mit den Ponies durch den Wald geheizt. Die Frage: “Welches Pferd ist das schnellste?“ hatte mich schon immer fasziniert.

Während meines Studiums in Aachen fing meine damalige Freundin das Reiten an. Da wir uns nur am Wochenende gesehen haben und wir ein gemeinsames Hobby betreiben wollten, kaufte ich mein erstes Pferd. Eine Vollblutstute mit dem Namen „Psychodema“...
Während der Woche wurde die Stute von meiner Reitbeteiligung, der Arbeitskollegin meiner Freundin geritten.

Wie das Leben so spielt, war zunächst die Freundin weg. Als ich beim nächsten Wochenende zum Stall fuhr, hing ein Zettel meiner Reitbeteiligung an meiner Stalltür mit folgendem Inhalt: „Hab mir ein eigenes Pferd gekauft.“ So war zunächst die Freundin futsch und meine Reitbeteiligung gleich mit.
Dann schaute ich meine Stute an und es gab nur zwei Varianten: verkaufen oder richtig reiten lernen.

Nachdem ich mehrfach im Wald den „Abgang“ gemacht hatte und jedes Mal zu Fuß nach Hause latschen durfte, wollte ich mein Pferd verkaufen. Über meine damalige und noch heutige Tierärztin Ute Küppers geriet ich an den Experten Kai Jasper.

Als dieser mir mit meiner Stute, die eigentlich nicht einmal am Zügel ging, fliegende Wechsel vorritt und über Hindernisse sprang, war ich sprachlos und fasziniert zugleich.

Von da an lernte ich bei Kai Jasper richtig reiten und mich packte die Liebe und die Leidenschaft für dieses Pferd und diese Rasse. Nach einem Jahr ritt ich täglich vier bis sechs Vollblüter. Dressur, Springen und Gas geben. Traumhaft!

Auf Turnieren stellten sich die ersten Erfolge ein.

Inzwischen habe ich viele verschiedene Blüter geritten und vor allem viele, viele Geschichten erlebt…

Jedes Pferd hat aber eine eigene Geschichte, die man eigentlich erzählen müsste.

Liebe Interessenten: „Die Erlebnisse und Erfahrungen möchte ich hier gern an echte Vollblutliebhaber weitergeben.“

Mit vollblütigem Gruß

Adel Massaad